15
Feb
2019

Entdecken Sie die Magie der Browser-Lesezeichen neu – und wie Sie sie in Ordnung halten können

Zwischen Read-it-Late-Services, Social Media Feeds und der unglaublichen Geschwindigkeit, mit der eine Google-Suche genau die Informationen findet, nach denen Sie suchen, sind Browser-Lesezeichen zu einem vergessenen Relikt eines früheren Internetzeitalters geworden. Aber die grundlegenden Lesezeichen-Tools, die in Ihrem Browser integriert sind, können im modernen Web-Zeitalter immer noch sehr nützlich sein, und wir werden Ihnen genau erklären, wie Sie das Beste aus ihnen machen können.

Wir werden hier alle Optionen für Chrome, Firefox, Safari und Edge behandeln, obwohl Sie viele der gleichen Prinzipien auch auf andere Browser anwenden können. Einer der Vorteile der Verwendung von Lesezeichen ist, dass sie unendlich flexibel sind – Sie können sie verwenden, um den Überblick zu behalten, was immer Sie wollen, wie Sie wollen.

Browser-Lesezeichen sind fast zu nützlich – so sehr, dass viele von uns unsere Lesezeichenordner mit dem Gewicht von Dutzenden oder sogar Hunderten von sternförmigen URLs füllen, die nicht in einer bestimmten Reihenfolge vorliegen. Um das Beste aus Lesezeichen herauszuholen, müssen Sie sicherstellen, dass sie gut organisiert sind.

Die Vorteile der Lesezeichen

Lesezeichen helfen Ihnen offensichtlich, den Überblick über die Dinge im Web zu behalten: Die Apps, die Sie am häufigsten verwenden, die Websites, die Sie regelmäßig laden müssen, die Artikel, die Sie für die Nachwelt speichern möchten, und so weiter. Du kannst Sachen für die Zukunft oder Sachen aus der Vergangenheit aufbewahren.

Beginnen Sie mit der Eingabe einer URL in der Adressleiste Ihres Browsers, und unter den Übereinstimmungen von Ihren zuletzt besuchten Seiten sehen Sie auch Übereinstimmungen aus Ihren Lesezeichen ganz oben in der Liste, die sich unter der Liste befinden – alles, was Sie als Lesezeichen verwenden, ist einfacher wiederzufinden.

Dann gibt es noch die Lesezeichensynchronisation, die heute in jedem modernen Browser verfügbar ist. Sie können Lesezeichen für Seiten von mehreren Computern, Plattformen und Geräten, einschließlich Ihres Smartphones, verwenden, sofern Sie im richtigen Konto angemeldet sind. Sie können überall mit dir hingehen, ohne zusätzlichen Aufwand.

Der Import und Export ist (meist) auch einfach, mit einem allgemein vereinbarten Standard, mit dem Sie Lesezeichen zwischen Browsern und Apps verschieben können. Wenn Sie sich entscheiden, den Browser zu wechseln, dann können Sie Ihre Browser mit einem Minimum an Aufwand mitbringen.

Die integrierten Tools

Die großen Browser verfügen über Tools, um Ihre Lesezeichen ordentlich zu halten. Erstellen Sie ein neues Lesezeichen in Chrome, indem Sie auf das Sternsymbol rechts neben der Adressleiste klicken, und Sie können das neue Lesezeichen sofort einem Ordner zuordnen. Holen Sie sich Ihre Lesezeichen, indem Sie das Menü Chrome öffnen und dann Lesezeichen und Lesezeichen-Manager wählen (oder Strg+Shift+O unter Windows oder Option+Cmd+B auf einem Mac drücken).

Verwenden Sie das Feld oben, um Ihre Lesezeichen zu durchsuchen, und die Menüschaltfläche oben rechts, um neue Lesezeichen hinzuzufügen, Lesezeichenordner hinzuzufügen (sehr nützlich für die Organisation) und Lesezeichen zu importieren und zu exportieren. Jedes Lesezeichen hat rechts eine Menüschaltfläche, mit der Sie Lesezeichen bearbeiten und löschen können. Sie können sie auch anklicken und in der Liste ziehen, um ihre Reihenfolge zu ändern oder Lesezeichen in Ordner zu setzen.

Im Menü Lesezeichen können Sie auch die Lesezeichenleiste von Chrome ein- oder ausblenden, ein nützliches Dock, das sich direkt unter der Adressleiste befindet. URLs können bei Bedarf hier nach unten gezogen (über das Symbol links neben der URL selbst) oder auf normale Weise hinzugefügt werden. So sind Ihre wichtigsten Lesezeichen immer leicht zugänglich.

You may also like...